Enterprise Search - Lösungen

Enterprise Search – Next Generation

INTERGATOR ist eine moderne Enterprise Search-Lösung, die unterschiedliche Datenquellen in einer zentralen Oberfläche bündelt und übersichtlich zur Verfügung stellt. Egal ob Office Dokumente aus einem Fileserver, Bilder, CAD Zeichnungen (gescannt oder in 3D Formaten), E-Mails oder Datenbanksystem (ERP, CRM, CMS, etc.) – der INTERGATOR lässt sich über spezielle Konnektoren mit den unterschiedlichsten Systemen verbinden und indexiert automatisch die darin enthaltenen Daten. Diese können zusätzlich noch in Beziehung zueinander gebracht und mit zusätzlichen Informationen angereichert werden.

Neben der klassischen in-house Suchlösung für Intranet-, Social Dashboard oder Wissensmanagement-Projekte findet INTERGATOR auch als Webseiten-Suche bei zahlreichen großen Portalen Einsatz. Hier liegt der Fokus nicht primär auf der Suche in unterschiedlichen Datenquellen, sondern in einer verbesserten Nutzer-Experience. Informationen sollen dabei effizient, zielgerichtet und schnell gefunden werden.

Anders als eine klassische Volltextsuche bietet INTERGATOR eine Granulierung der Suchergebnisse auf Basis von unterschiedlichen Filteroptionen (sog. Facetten) und vereinfacht damit elegant die gezielte Suche in einem komplexen Datenbestand. Eine umfassende Textanalyse jedes indexierte Dokuments und dessen automatische Verschlagwortung – zum Teil mit künstlichen Intelligenz-Algorithmen – erweitert indexierte Daten vom bloßen Suchtreffer zum wertvollen Informations- und Wissensbaustein.

INTERGATOR kann entweder standalone als Appliance oder als Software in einer eigenen Hardware-/VMware Infrastruktur betrieben werden. Nachfolgend werden die einzelnen Bausteine kurz erläutert.

INTERGATOR versteht sich als zentraler Einstiegspunkt für die Suche innerhalb der Daten und Dokumente eines Unternehmens oder einer Organisation. Dabei binden wir unterschiedlichste Datenquellen ein und helfen so Informationen in Wissen zu transformieren. Gerade in Zeiten wachsender Datenströme ist das Überblick-Behalten die größte Herausforderung unserer Zeit. Zu wissen wo sich wesentliche Informationen befinden und wie diese effizient abgerufen werden können, entscheidet mittlerweile über Erfolg oder Misserfolg.

Dank eines modularen Ansatzes, einer gut dokumentierten API und jahrelanger Projekterfahrung, bringt INTERGATOR eine große Anzahl an Funktionen bereits „out-of-the-box“ mit. Egal ob als Einstieg für Wissensmanagement, als Social Intranet oder dem Digital Workplace – unsere Enterprise Search unterstützt Sie effizient bei der Erschließung von Wissen.

Das INTERGATOR Social Dashboard ist der zentrale Einstiegspunkt jedes Nutzers und kann mittels verschiedener Applikations-Bausteine individualisiert werden. Hier laufen interne und externe Informationsstränge zusammen und erlauben eine zielgerichtete Kanalisierung von relevanten Daten. Einmal getätigte Suchanfragen innerhalb des Systems können als kontinuierlicher Feed hinterlegt werden, so dass neue Ergebnisse oder Änderungen sofort sichtbar werden. Externe RSS Feeds können als Applet eingebunden, den News-Flow wesentlich verbessern und so zur ständigen Marktanalyse genutzt werden.

intergator Social Dashboard
INTERGATOR Social Dashboard

Kernelement des Social Dashboards bleibt jedoch die Suche mit INTERGATOR. Vorgefertigte Suchanfragen und intelligente Anfragen-Kombinationen können je nach Anforderung übergreifend in Applikationen zusammengefasst und dem Nutzer zur individuellen Einbindung zur Verfügung gestellt werden. Dabei reicht das Spektrum von Suchanfragen in der Active Directory nach neuen Mitarbeitern und der anschließenden formatierten Ausgabe, über den Dokumentenstatus einzelner Projekte bis zu komplexen Analysen im Bereich der Business Intelligence. Der Nutzer hat so die Möglichkeit auf sich zugeschnittene und passgenaue Informationen zu erhalten, ohne von irrelevanten Daten aufgehalten zu werden. Anders als statische Intranet-Lösungen, die von wenigen Administratoren und Redakteuren gepflegt werden, kann jeder Nutzer seinen Informationsbedarf individuell steuern und eigenverantwortlich anpassen.

Der in INTERGATOR integrierte Documentation Reader erlaubt neben der primären Vorschau-Anzeige von Suchtreffern eine umfassende Suche innerhalb des Dokuments. Egal ob einzelne Worte, Wortgruppen oder Absätze in umfangreichen Dokumenten – der Documentation Reader vereinfacht das Auffinden der relevanten Informationen ohne separate Programme öffnen oder das Dokument herunterladen zu müssen. Basierend auf einer offenen Architektur verzichtet der Reader auf Erweiterungen wie Flash, Active oder Java und bedarf keiner zusätzlichen Installation von Browser-Plugins.

Textdaten, die nicht inhaltsoffen im Datenbestand vorliegen (z.B. eingescannte und als Bilder abgespeicherte Daten) können über den INTERGATOR OCR-Service nachträglich indexiert werden. Häufig in Archiven im Einsatz, werden die zu indexierenden Daten zunächst über eine Optical Character Recognition (OCR) in Maschinen-lesbaren Text umgewandelt und anschließend für die Suche mit Metadaten versehen. Neben allen heute gebräuchlichen Schriftarten können auch Frakturschriften älteren Datums in lesbaren Text gewandelt werden.

Documentation Reader
Documentation Reader

Sehr komplexe und umfangreiche Datenbestände lassen sich häufig nur schwer mit einer Suche erschließen. Oftmals benötigt man neben den regulären Suchergebnissen noch Informationen zur Verortung innerhalb der Datenstruktur, zu Beziehungen mit anderen Daten oder zu weiteren Metadaten wie bspw. dem Ersteller, dem Update-Zeitpunkt oder dem Ablageort. Hier setzt INTERGATOR auf eine maßgeschneiderte Lösung in Form eines sogenannten hyperbolischen Baums. Dabei wird eine Hierarchie des Suchtreffers innerhalb der Struktur abgebildet. Im Zentrum der grafischen Darstellung steht der Suchtreffer, von dem einzelne Verästelungen zu anderen relationalen Informationen abgehen. Auf diesem Weg kann der Suchende gerade bei komplexeren Strukturen den Treffer leichter in Zusammenhang bringen und einordnen.

Zunächst in der Funktionsweise etwas ungewohnt, erweist sich der INTERGATOR Navigator Ansatz der klassischen Suche gelegentlich überlegen. Ausschließlich auf HTML5 basierend, kann der INTERGATOR Navigator ohne Plugins oder zusätzliche Programme plattformübergreifend out-of-the-box genutzt werden.

intergator Navigator
INTERGATOR Navigator

Unabhängig von der Integration interner und externer Datenquellen mittels Konnektoren bietet INTERGATOR standardmäßig die Ablage und redaktionelle Pflege von Inhalten in Form eines rudimentären Dokumenten-Service. Anders als auf einem Fileserver können Daten so nicht nur organisiert, sondern nach dem Upload sofort indexiert und mit Metadaten versehen werden. Auch die zum Teil unsichere oder aufwändige Datenpflege bzw. -sicherheit eines standardisierten Fileservers wird mit dem INTERGATOR Content Service elegant gelöst. Dateien können per Drag & Drop dem System hinzugefügt werden. Die Zugriffsberechtigung erfolgt häufig über die angeschlossene Active Directory. Integrieren Sie ihre Daten prozessorientiert in einem sicheren und zentralisierten Ablageort.

Content Services
Content Services

INTERGATOR beschränkt sich in seiner Rolle als Enterprise Suchlösung nicht nur auf die Indexierung, Verschlagwortung oder Bereitstellung von Suchergebnissen aus komplexen und voneinander unabhängigen Datenquellen, sondern bietet darüber hinaus auch die Möglichkeit Daten effizient zu bewerten. Über ein integriertes Analytics Dashboard können interaktive Reports und Statistiken erstellt werden, die bspw. Auskunft über die Häufigkeit eines bestimmten Suchtreffers und dessen Aufruf geben. Übersichten zu den meistgesuchten Begriffen, Rankings zu Themengebieten oder umfangreiche Klickstatistiken erlauben Rückschlüsse auf Themen, die in Zukunft trenden oder die Nutzer besonders interessieren.

Eine weitere Facette des Analytics-Dashboards ist die automatische Suche nach Dubletten zur Redundanzvermeidung. Dies macht das System nicht nur an gewöhnlichen Parametern wie bspw. Dateigröße, -art und -bezeichnung fest, sondern prüft zusätzlich auf der textlichen Metaebene, da gelegentlich Dokumente mit unterschiedlichen Bezeichnungen aber mit identischem Inhalten von alternativen Dubletten-Checkern übersehen werden. Insgesamt erhöht sich so die Datenqualität was sich letztendlich positiv auf die Suchergebnisse auswirkt.

Mit Hilfe sogenannter Aggregationsfacetten lassen sich komplexe Informationsbeziehungen automatisch ermitteln und unter Anwendung von Dashboard-Chart-Apps anspruchsvoll visualisieren. Häufig lassen sich über diese Visualisierungen Lücken oder Schwachstellen im Datenbestand und der zugrunde liegenden Struktur aufdecken.

Der INTERGATOR Expert Finder ermöglicht es Nutzern freiwillig und DSGVO-konform eigene Kompetenzen im Nutzerprofil zu hinterlegen und sichtbar zu machen. So können Experten zu einem Thema innerhalb des INTERGATOR nicht nur sichtbar gemacht, sondern auch mit dem jeweiligen Thema verknüpft werden. Sucht man z.B. im Unternehmen einen Mitarbeiter mit Italienisch-Kenntnissen und dieser hat diese Kompetenz in seinem Profil hinterlegt, lässt sich dies sehr schnell mit unserer Suche feststellen.

Doch nicht nur die direkte und aktive Nennung einer Kompetenz verrät unter Umständen den Experten – INTERGATOR erkennt eigenständig Zusammenhänge. Produziert ein Mitarbeiter bspw. sehr häufig Photoshop-Dateien, so erkennt INTERGATOR automatisch, dass ein Zusammenhang zwischen der Dateiart und dem Nutzer besteht und dieser möglicherweise ein Experte auf diesem Gebiet ist.

Expert Finder
Expert Finder

Zur effizienten Eingrenzung von Suchtreffern verfügt INTERGATOR über zahlreiche Filtermöglichkeiten, die als Perspektiven (E-Mails, Kontakte, Multimedia, etc.) oder Facetten (Zeit, Ort, Dateityp, Nutzer, etc.) den Suchprozess wesentlich beschleunigen. Facetten können dabei kombiniert oder umgekehrt (z.B. als Ausschlusskriterium) oder individuell auf die Bedürfnisse der Nutzer zugeschnitten werden. So lassen sich Suchergebnisse schneller auf wesentliche Treffer reduzieren.

INTERGATOR verfügt außerdem über eine sehr gut dokumentierte API, die es erlaubt individuelle Facetten zu erstellen und so auf die speziellen Anforderungen einer Organisation flexibel zu reagieren. Egal ob Facetten zu Bereichen, Projekten oder Versionen – unsere Enterprise Search ist dynamisch erweiterbar und erleichtert Ihnen die Suche in sehr großen Datenbeständen.

Facetten
Facetten

Suchen können zur wiederkehrenden Recherche gespeichert und geteilt werden. Dabei werden Suchbegriffe, Facetten oder Perspektiven in ein individuelles Lesezeichen übernommen und können zusätzlich in einem Dashboard eingebunden werden. Auf diesem Weg werden Änderungen in der Ergebnisliste überwacht und sofort sichtbar. Einmal generierte Suchen bleiben erhalten und können darüber hinaus mit anderen geteilt werden.

Erweitertes Bookmarking
Erweitertes Bookmarking

Zu Dokumentationszwecken oder zum Abbilden eines Standes können Dokumente zusammengefasst und anschließend in einer gesamten Datei exportiert werden. Zunächst als einzelne Bookmarks innerhalb des INTERGATOR markiert, fasst dieser die Lesezeichen anschließend entweder zu einer einzelnen PDF oder ZIP Datei zusammen. Versehen mit einem Übersichtsblatt können so Zwischenstände oder Sammlungen generiert und weiterverarbeitet werden.

Export Suchergebnisse
Export von Suchergebnissen