13. Stuttgarter Wissensmanagement-Tage vom 14. -15.11.2017


Termin Details


Wissensmanagement-Tage Stuttgart: interface projects GmbH ist mit intergator erneut als Goldsponsor dabei

Informations- und Wissensmanagement ist und bleibt ein vielfältiges und spannendes Thema. Nicht ohne Grund finden zum 13. Mal die Wissensmanagement-Tage in Stuttgart statt. Die interface projects GmbH unterstützt erneut als Goldsponsor diesen Kongress. Seien Sie beim Referenzkundenvortrag der Krombacher Brauerei am 14.11.17 dabei und beim Workshop zu Wissenstransfer zwischen Mittelstand und öffentlicher Verwaltung am 15.11.17. Besuchen Sie uns an beiden Kongresstagen am Informationsstand für eine Demo von intergator und einen weiterführenden Informationsaustausch. Wir freuen uns auf Sie!

Event

13. Stuttgarter Wissensmanagement-Tage

Veranstaltungsort

Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle (KKL)
Berliner Platz 1-3
D-70174 Stuttgart
Tel.: 0711/20 27-710
Fax: 0711/20 27-760

Internet: http://www.wima-tage.de/ort/anfahrt.html

Veranstalter

Logo Wissensmanagement MagazinWissensmanagement – Das Magazin für Führungskräfte
Telefon: +49 (0)821 486 852 – 90
Telefax: +49 (0)821 486 852 – 93
E-Mail: service@wissensmanagement.net
Internet: http://www.wissensmanagement.net
Anmeldung: http://www.wima-tage.de/anmeldung.html

Schwerpunktthemen 2017

  • Next Practices: Erfolgreiche Wissensarbeit in den Unternehmen
  • Leadership 2.0 – Führung auf Augenhöhe
  • Branchenfokus: Wissensmanagement im Gesundheitswesen
  • Industrie 4.0: Smarte Maschinen für Smart Workers
  • Social ECM: Sharen & Liken im Business-Kontext
  • Digital Workplace – Wissensarbeit unabhängig von Zeit & Raum
  • Informationen dringend gesucht! Was können Business Analytics, Big Data und Enterprise Search
    tatsächlich leisten?
  • Social Business zwischen Vision und Wirklichkeit
  • Erfahrungen bewahren, Wissen sichern und verteilen

Kira trifft Karl: Wie die unternehmensweite Suche in die Krombacher Brauerei kam

Referenzkundenvortrag der Krombacher Brauerei: Einführung der intergator Enterprise Search bei Krombacher

Referent: Hermann Grotmann | Leiter Informationsverarbeitung | Krombacher Brauerei

Termin: 14.11.2017 | 12:30 – 13:15 Uhr

Die Krombacher Brauerei als größte deutsche Biermarke setzt nicht nur nach außen mit ihrem Engagement für Arten- und Naturschutz Akzente, sondern auch nach innen. In Bezug auf die interne Nachhaltigkeit hinsichtlich der Entlastung der Mitarbeiter entschied sich Krombacher für den Einsatz einer „Enterprise Search“ Lösung. Der Wunsch nach besserer Gestaltung von Arbeitsplätzen und -prozessen war Auslöser für diese Entscheidung. Der Vortrag erörtert die konzeptionelle Herangehensweise an ein Enterprise Search-Projekt bei Deutschlands Premium-Marktführer.

In einer von SAP, Lotus Notes Emails und Datenbanken, multiplen Dateisystemen und einem Intranet dominierten IT-Landschaft gestaltete sich das Auffinden von Informationen zur zunehmenden Herausforderung für die Mitarbeiter bei Krombacher. Die Erkenntnis, Unternehmenswissen bewahren und den Mitarbeitern barrierefrei zugänglich machen, um sie zu entlasten, führte zur Entscheidung für die Einführung eines „Enterprise Search“ Systems. Ziel war es, einfach, unkompliziert und passgenau eine Lösung zu implementieren, die die interne Kommunikation und Zusammenarbeit maßgeblich unterstützt.  MitarbeiterInnen stehen im Mittelpunkt der Kommunikation und sollen mithilfe von elektronischen Werkzeugen Informationen und Wissen themenzentriert, einfach und intuitiv auffinden bzw. weitergeben können. Eine zentrale Rolle spielt dabei das Krombacher Intranet, das durch eine effiziente unternehmensweite Suche erweitert werden soll. Dadurch soll für die Mitarbeiter der Krombacher Gruppe eine zentrale „Schnittstelle des Wissens“ entstehen. Diese Zielsetzung mitsamt einer Personalisierung und umfassender Suchfunktion wird mit der Einführung der Enterprise Search erreicht. Der Vortrag erörtert konzeptionelles Herangehen an ein komplexes Enterprise Search-Projekt, wichtige Kriterien im Auswahlverfahren und der Erfahrungen auf dem Weg ins Projekt.

Innovationen durch Wissenstransfer zwischen Mittelstand und öffentlicher Verwaltung

Workshop der interface projects GmbH: Praxisbeispiele für Weiterentwicklung der Enterprise Search durch Cross Paths von privatem und öffentlichem Sektor

Referent: Eduard Daoud| Leiter Vertrieb, Marketing & Professional Service | interface projects GmbH

Termin: 15.11.2017 | 11:00 – 11:45 Uhr

Durch demografische und gesellschaftliche Veränderungen wird ein nachhaltiges Wissensmanagement immer mehr zum entscheidenden Produktivitätsfaktor. Wie lässt sich das vorhandene Wissen vor dem Hintergrund von Digitalisierung und Organisationsveränderungen am besten und effektivsten bewahren, teilen und transferieren?! Durch die Einführung einer systemübergreifenden, unternehmensweiten Suche (Enterprise Search) haben bspw. Organisationen wie die TÜV Süd AG, Kühne+Nagel und das Bundesministerium des Innern oder der Landtag Baden-Württemberg ein effizientes Instrument für intelligenten Informationszugriff, Wissensbewahrung und Wissenstransfer implementiert. Resultierend aus den jeweiligen Projektanforderungen an das interne Wissensmanagement wurden neue Funktionalitäten entwickelt, welche wertschöpfend in weiteren Projekten eingesetzt werden. Im Workshop erfahren Sie an Praxisbeispielen, wie die öffentliche Verwaltung vom innovativen Mittelstand profitiert und umgekehrt.

This entry was posted in . Bookmark the permalink.