Verwaltung

Als Lösung für verschiedene E-Government Projekte findet intergator bereits heute Einsatz in zahlreichen Behörden und Verwaltungen. Ob als zentrale und übergreifende Suche, als Webseitensuche für kommunale Portale oder als Recherche Tool in komplexen Datenstrukturen – der intergator überzeugt durch einfache Integrierbarkeit und ein breites Funktionsspektrum.

Gründe für intergator in der öffentlichen Verwaltung

intergator ist eine ausschließlich in Deutschland entwickelte und programmierte Enterprise Search. Mit über 25 Jahren an Projekterfahrung in unterschiedlichsten Branchen, zeichnet sich unsere unternehmensweite Suche durch eine robuste aber auch flexible Programmierung aus, die aufgrund einer sehr gut dokumentierten API ohne größeren Aufwand mit den meisten Systemen verbunden werden kann. Basierend auf Java, kann intergator on-premise auf darauf zugeschnittener Hardware, auf eigenen Systemen oder als Software-as-a-Service betrieben werden.

Mit über 100, größtenteils kostenfreien, Konnektoren, indexieren wir die am häufigsten vorkommenden IT-Syteme und stellen diese Daten auf einer zentralen Weboberfläche übersichtlich zur Verfügung. Informationen aus Systemen wie SharePoint, Confluence, Jira, Exchange, Office365, Lotus Notes aber auch herkömmliche Officeformate oder komplexe Datenbanksysteme werden von unserer Enterprise Search verarbeitet und aufbereitet.

Use Case: Machine Learning und Cognitive Search

Das Deutsche Patent- und Markenamt nutzt den intergator zusammen mit den Cognitive Services für die autonome und automatisierte Katalogisierung und Kategorisierung von eingereichten Patenten. Mit etwa 67.000 eingereichten Patenten im Jahr 2017, sieht sich das Deutsche Patent- und Markenamt vor einer wachsenden Herausforderung diese in angemessener Zeit zu bearbeiten. Anders als bei Markenanmeldungen, sind die Patentbehörden rechtlich dazu verpflichtet zu prüfen, ob die eingereichte Erfindung eine Neuheit, eine erfinderische Tätigkeit und über eine gewerbliche Anwendbarkeit verfügt. Speziell der Neuheiten-Charakter ist eine besondere Herausforderung, da kein Patent genehmigt werden darf, welches die bestehende Technologie bereits verwendet. Dieser Umstand stellt den Prüfer bei seiner Recherche vor eine Unmenge an zu prüfenden Patenten.

  • Konnektoren um Daten von Fileservern, aus Datenbanken, etc. zu ziehen
  • eine OCR-Texterkennung
  • eine zentrale Suchmöglichkeit
  • einige Machine Learning-Methoden um den Inhalt „zu verstehen“ anstatt nur zu finden
  • Kontext Analyse
  • eine Absatzsuche
  • eine Stöbern Funktion

Mit 15 Jahren Erfahrung im Bereich Suchmaschinen und Wissensmanagement, brachte interface projects umfangreiches Know-how mit, wie man große Datenmengen handhabt, verbindet und wie man wertvolle Informationen aus diesen ziehen kann.

Use Case: Websuche

Für die Stadt Dresden und den Landtag Baden-Württemberg wird intergator als eine umfangreiche Websuche genutzt, die Informationen aus verschiedenen Quellen auf der zentralen Internetpräsenz bereitstellt. Im Rahmen einer E-Government Strategie sollen so alle relevanten Bekanntmachungen schneller kommuniziert und einfacher auffindbarer gemacht werden.

Die besonderen Anforderungen des Landtags Baden-Württemberg lagen darin, dass neue Informationen zeitnah veröffentlicht und die Suchergebnisse für Nutzer nach bestimmten Kategorien (Drucksachen, Initiativen, Protokolle und Webseite) eingeschränkt werden können. Über einen eigens entwickelten Konnektor werden Daten aus dem hausinternen Jahia CMS indexiert und in der Ergebnisliste unterschiedlich gewichtet.

Die Landeshauptstadt Dresden setzt zur Datenpflege auf IBM Lotus Notes und stand vor der Herausforderung eine anwenderfreundliche systemübergreifenden Suche zu implementieren. intergator zeigte sich als ideale Lösung um verschiedene unterschiedliche Systeme anzubinden und Bürgerinformationen auf der offiziellen Internetpräsenz anzubieten.

Use Case: Intranet und Compliance

Zahlreiche Behörden nutzen intergator als Intranet und als zentralen Recherche-Einstieg für Akten oder interne Daten. Mit einem mehrstufigen Berechtigungskonzept kann gerade bei sensiblen Dokumenten sichergestellt werden, dass Informationen immer nur autorisierten Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden. Zwar indexiert der intergator alle angebundenen Datenquellen, einzelne Berechtigungsstufen auf System- oder Datenebene regeln jedoch die spätere Auslieferung in den Suchtreffern der Recherche.

Kunden

Abgeordnetenhaus Berlin
Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat| iintergator im Einsatz in der Verwaltung
Der Sächsische Landtag
Deutsches Patent- und Markenamt
Freistaat Thüringen | intergator im Einsatz in der Verwaltung
Gesundheitsförderung Schweiz
Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen
Landeshauptstadt Dresden | intergator im Einsatz in der Verwaltung
Erfurt
LKA Niedersachsen
Landkreis Börde
Landtag Baden-Württemberg | intergator im Einsatz in der Verwaltung
Landtag Sachsen-Anhalt
LZKS
Marinekommando der Bundeswehr
NCEMA
Notariat Becker
Notarkammer Sachsen
Planungsamt der Bundeswehr
Stadt Chemnitz
Stadt Herne
Thüringer Landtag

Downloads