Erfolgreiche zweite Runde für den inter:gator Search Day 2012

Nach dem gelungenen ersten Auftakt zum inter:gator Workshop im vergangenen Jahr, folgte im März diesen Jahres der zweite inter:gator Search Day 2012.

Im Anschluss an die interessanten Präsentationen und Vorträge unserer Partner aus den Bundesministerium des Innern sowie der T-Systems MMS rund um das Thema Wissensmanagement, wurde der Tag mit einer gemeinsamen Bus-Tour durch die Dresdener Schlösser sowie einem gemütlichen Dinnerabend im Carolaschlösschen abgerundet.

Falls Sie Interesse an den Präsentationsunterlagen reichen wir Ihnen diese selbstverständlich gerne nach. Richten Sie Ihre Anfrage dafür ganz einfach an:   info@intergator.de

Brandneue inter:gator 4.2 Features

Einbindung des Reports Center

Das Reports Center liefert eine schnelle und einfache Unterstützung bei der Auswertung der internen Such-und Nutzungsstatistiken. Es unterstützt Sie bei der Analyse des täglichen Informationsbedarfes Ihres Unternehmens. Der Nutzer erhält eine weitreichende Übersicht über das Suchverhalten sowie über das Zugriffsverhalten interner Dokumente.

Die Auswertung von Such-und Nutzungsstatistiken sowie eine Klickstatistik ist dabei bereits serienmäßig implementiert. Zudem ermöglicht das Reports Center die Klassifizierung der Informationsbestände sowie die Erstellung eines Dubletten-Reports. Die Ausgangsebene für eine höhere Datenqualität und eine permanente Optimierung der unternehmensinternen Suche ist durch die inter:gator Enterprise Search Lösung somit gewährleistet werden.

Der Navigator – Für die wirkungsvolle Visualisierung Ihrer Informationen

Bei Datenbeständen mit einer tiefen, hierarchischen Struktur besteht neben dem Einschränken von Suchergebnissen das Bedürfnis, sich diese Datenbestände auch über Navigationselemente zu erschließen. Dies gilt insbesondere für Dateiserver und Datenbestände, die mit Hilfe einer Taxonomie verschlagwortet wurden.

Für solche Anwendungsszenarien bietet inter:gator mit seiner Navigator-Suchperspektive eine maßgeschneiderte Lösung. Der dabei zur Anwendung kommende Hyperbolische Baum ist ideal dafür geeignet, umfangreiche hierarchische Strukturen auf kleinstem Raum zu visualisieren und navigierbar zu machen. Die einzigartige Implementierung von interface:projects basiert auf HTML5 und kommt ohne jegliche Browser Plug-In`s aus.